Unternehmensphysiker - Unternehmensfuehrung


Die grösste Lüge ist Dein Spiegel

Innovative Wahrheitstechnologien sinnvoll nutzen

Bruno Fretz: “Die grösste Lüge ist dein Spiegel”

Ein Bewerbungsgespräch ist wie ein Theaterstück. Der Bewerber zieht eine Show ab und versucht, sich bestmöglich darzustellen. Wie unterscheidet man zwischen Schauspieler und einem geeigneten Kandidaten? Wie können künstliche Intelligenz (KI) und Quantenphysik dabei helfen, hinter die Fassade zu blicken und ein Unternehmen zum Erfolg zu führen? All das verrät das neue Buch von Bruno Fretz, Gründer der Unternehmensphysiker: “Die grösste Lüge ist dein Spiegel”.

Die grösste Lüge ist Dein Spiegel

Wenn künstliche Intelligenz Unerwartetes erfüllt – als Menschen denken wollen.
Chancengleichheit für alle durch KI ohne Algorithmen
Viele Menschen erfahren im alltäglichen Leben eine Benachteiligung wegen ihres Geschlechts, ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Hautfarbe, einer Behinderung, ihres Alters oder ihrer sexuellen Ausrichtung. Oft ist diese Diskriminierung auch im Berufsleben zu spüren. Das beginnt bereits beim Recruiting. Obwohl kein Bewerber aus den genannten Gründen benachteiligt werden darf, passiert das immer wieder, oft auch unbewusst und ungewollt. Das Assessment 6.0 konzentriert sich allein auf die Fähigkeiten und Kompetenzen des Menschen und gewährleistet damit Chancengleichheit für alle.
Unbewusste Voreingenommenheit als Ursache für Fehlentscheidungen…

Das Cover des neuen Buches von Bruno Fretz macht es deutlich: Zu sehen ist eine Traube, die im Spiegel perfekt aussieht, in der Realität aber von Schimmel befallen ist. Tagtäglich können Fehlentscheidungen in einem Unternehmen zu diesem Ergebnis führen. Ob bereits beim Rekrutierungsprozess, im Personalmanagement oder bei der Unternehmensführung – jede Entscheidung kann beeinflussen, ob das Unternehmen einen Schritt vorwärts geht, oder Ressourcen verschwendet und mehrere Schritte rückwärts macht. Die Unternehmensphysiker arbeiten seit 2003 mit Quantenphysik und KI. Bruno Fretz zeigt in seinem Buch, wie man im Bereich Assessment  hinter die Fassade potenzieller Bewerber schauen oder im Bereich Analytics  die Effizienzsteigerung eines Unternehmens auf ein Maximum bringen kann.

Fachliche Qualifikation vs. Verhaltens-DNA

Im Assessment-Bereich beschreibt Fretz die Verhaltens-DNA als einen wichtigen Indikator, dem in der Regel keine grosse Beachtung geschenkt wird. Beim Blick auf den Lebenslauf zählt an erster Stelle die fachliche Qualifikation. Dabei ist die Persönlichkeit und der Charakter einer Person entscheidend dafür, ob sie zum Team und zum Unternehmen passt und zu einer harmonischen und produktiven Arbeitsatmosphäre beiträgt. Innovative Wahrheitstechnologien können die Wesens- und Verhaltensmerkmale hinter der Maske, welche Menschen nach aussen tragen, herauslesen. Dabei geht es nicht darum zu analysieren, ob ein Mensche perfekt ist – sondern, ob er perfekt zum Unternehmen passt. Die Einsatzmöglichkeiten von KI gehen allerdings über Recruiting und Personalstrategie hinaus, wie Fretz in seinem Buch aufzeigt.

Quantenphysik und KI als Hilfsmittel

Auch die Führungsebene kann KI sinnvoll nutzen, um modernes Führen zu ermöglichen und den Bedürfnissen der Mitarbeitenden gerecht zu werden. Gleichzeitig trägt KI dazu bei, herauszufinden, wer Führungsqualitäten besitzt und hilft damit, entscheidende Fehlrekrutierungen für Schlüsselpositionen zu vermeiden. Auch die Vor- und Nachteile von KI sowie Ethikfragen behandelt Bruno Fretz im zweiten Teil des Buches “Die grösste Lüge ist dein Spiegel”. Wer tief in die Materie einsteigen möchte, sollte hier [1] die Lektüre bestellen und sich auf einen spannenden Diskurs einstellen.

Die grösste Lüge ist Dein Spiegel

Über den Autor: Bruno Fretz

Bruno Fretz, Gründer der Unternehmensphysiker, war in den Achzigern Teil des Ski Weltcup-Teams und befasst sich seit 1987 mit Quantenphysik und deren Anwendungsmöglichkeiten in Unternehmen. Seine Philosophie: Was den Menschen im Sport motiviert, antreibt und verbessert, muss ja auch in der Unternehmensberatung funktionieren. 2003 gründete er deshalb die Unternehmensphysiker , um Unternehmensberatung auf ein neues Level zu heben. In seinem dritten Buch “Die grösste Lüge ist dein Spiegel” gibt er Einblicke in das Kerngeschäft der Unternehmensphysiker.  Bruno Fretz verrät, was die Wahrheitstechnologien rund um Quantenphysik und künstliche Intelligenz bewirken können und warum sie nötig sind, um ein Unternehmen zum Erfolg zu führen.

Play Video

Für mehr Informationen zu unseren Dienstleistungen oder einer Auswertung Ihrer Talente kontaktieren Sie uns gerne.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie den Cookie-Richtlinien zu.